Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die folgenden Geschäftsbedingungen dienen der Sicherheit der interaktiven Kommunikation der Nutzer von unserem Online Tool und den Dienstleistungen von texodo. Sie definieren die Bedingungen unter denen die Benutzung des Services erfolgt. Für alle Nutzer des Services gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen, auch wenn die Nutzung oder der Zugriff von außerhalb der Bundesrepublik Deutschland erfolgt.Mit der Nutzung erkennt der Nutzer von texodo an, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und verstanden zu haben und zu akzeptieren.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Gegenstand der Bedingungen
texodo bietet einen Service an, mit dem Benutzer eine Textplanung anhand von zuvor definierten Keywords selbst erstellen kann. In dem Service werden sowohl kostenlose und kostenpflichtige Dienste für Nutzer als auch ausschließlich monatlich kostenpflichtige Dienste für Nutzer angeboten. Nutzer, die texodo nutzen möchten, benötigen dafür ein monatliches Abonnement und die ausreichende Verfügbarkeit an Credits auf seinem jeweiligen Benutzerkonto.

2. Beschreibung des Service
texodo bietet seinen Nutzern einen Zugang zu einem Analyse- und Planungstool an. In diesem Service können Nutzer eine Textplanung zu einem gewünschten Suchbegriff in den Suchmaschinen erstellen. Eine Textplanung besteht aus der Ermittlung der Worte gegenüber der Nutzung derselben Worte der jeweiligen Mitbewerber zu dieser Keyword Eingabe in der Suchmaschine. texodo ermöglicht seinen Nutzern den Zugriff auf das Datenbanksystem, über das sich Nutzer über die Worte, welche von anderen Webseitenbetreibern zu einem Keyword genutzt werden, informieren können. Diese Datenbank enthält Worte, prozentuale Verteilung, Vorschläge zur Nutzung von Keywords auf Basis und Erweiterung der WDF/IDF Berechnung. Die Nutzer können sich in der Datenbank die verschiedenen Worte ansehen und auf Wunsch eine Textplanung mit diesen Worten zusammenstellen. texodo übernimmt nur die Zusammenstellung dieser Informationen und ist selbst nicht Ersteller einer Textplanung und somit nicht für Richtigkeit, Vollständigkeit oder den Erfolg des Textes verantwortlich.

3. Zugang zum System für Nutzer
Der Zugang zur Nutzung des Datenbanksystems texodo setzt eine Registrierung voraus und ist für Nutzer immer kostenpflichtig. Der Zugang zum texodo Online Tool setzt sich aus zwei Elementen zusammen. Der Nutzer benötigt ein monatliches Abonnement zur Nutzung der Software. Dieses Abonnement verlängert sich automatisch jeweils um einen Monat, sofern das Abonnement nicht ordentlich gekündigt wurde. In diesem monatlichen Abonnement sind fünf Credits enthalten. Credits ist die interne Währung für einzelne Textplanungen. Für jede neue Textplanung benötigt der Nutzer einen Credit, sofern dies nicht anders ausgeschrieben wurde. Dieser Credit wird dem Nutzer von seinem Benutzerkonto abgebucht, sofern der Nutzer ein Guthaben an Credits hat. Sollte der Nutzer über keine Credits mehr auf seinem Benutzerkonto verfügen, kann er sich jederzeit neue Credits in Form von Creditpaketen hinzukaufen. Diese werden dann zusätzlich zu seinen monatlich inkludierten Credits seinem Benutzerkonto gutgeschrieben. Sollte der Nutzer sein Benutzerkonto nicht mit Credits aufladen und somit keine Leistung in Anspruch wollen, entfällt nicht das monatliche Abonnement. Das monatliche Abonnement läuft bis zur Beendigung des Vertrages durch eine ordentliche Kündigung weiter. Der Nutzer kann in seinem Abonnement weiterhin alle bestehenden Textplanungen lesen, optimieren oder nachjustieren.

4. Testzugang
Nutzern, die texodo einmal ausprobieren möchten, steht ein kostenloser Testzugang zur Verfügung. In diesem Testzugang ist es dem Nutzer erlaubt zu einem Keyword eine Abfrage und Textplanung zu erstellen. Dieser Testzugang ist vom Leistungsumfang eingeschränkt und nicht speicherbar. Der Nutzer hat im Testzugang keinen Anspruch auf Herausgabe der Ergebnisse oder Nachkontrolle von Texten. Der Testzugang dient ausschließlich dazu, dem Nutzer vor dem kostenpflichtigen Abonnement eine Möglichkeit zum Kennenlernen des Systems anzubieten. Dieser Testzugang darf nur einmal pro Person genutzt werden. texodo behält sich vor, Nutzer die mit mehreren Email-Adressen Mehrfachregistrierungen durchführen, dauerhaft vom System zu sperren. Mit der Registrierung erkennt jeder Nutzer die Nutzungsbedingungen an, die in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen erklärt werden. Mit der Registrierung entsteht ein Vertragsverhältnis zwischen texodo und dem Nutzer, das sich nach den Regelungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen richtet. texodo hat das Recht, den Zugang eines Nutzers und seiner eingestellten Inhalte jederzeit zu sperren, der das System rechtswidrig benutzt, insbesondere bei Verstoß gegen die in diesen Bedingungen aufgeführten Pflichten der Nutzer.

5. Externe Dienstleistungen
Nutzer können bei texodo, Dienstleistungen in Form einer Textplanung oder Texterstellung bestellen. Diese Dienstleistungen werden von der CNI Cooperation GmbH und deren Leistungserbringern erfüllt. Der Nutzer bestellt über texodo die Ausführung der Leistung durch die CNI Cooperation und im Bedarfsfall deren angeschlossenen Textagenturen. Die Ausführung der Textplanung erfolgt durch qualifizierte Mitarbeiter, die das Thema SEO Content kennen. Das Ergebnis der Textplanung erfolgt durch diese Mitarbeiter nach bester Erfahrung, Wissen und Gewissen. Der Nutzer hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit dieser Textplanung. Der Nutzer ist sich bewusst, dass Textplanungen nur grobe Planungen und Schätzungen beinhalten und keinen Erfolg in den Suchmaschinen garantieren. Der ausführende Partner für Textplanungen oder Texterstellungen ist nicht der Betreiber der Webseite. Ausführender Partner für Textplanungen ist die CNI Cooperation GmbH (nachfolgend CNI genannt) - Mühlbergstr. 2a - 82319 Starnberg. Texterstellungen werden von der CNI an die jeweiligen Textagenturen oder freiberuflichen Texter, mit denen die CNI zusammenarbeitet, weitergeleitet. Die CNI hat jederzeit das Recht, Aufträge von Nutzern abzulehnen, sofern diese nicht mit den wirtschaftlichen Kalkulationen sowie moralischen Grundwerten vereinbaren lassen. Mit der Beauftragung eines Nutzers an die CNI erkennt jeder Nutzer die Nutzungsbedingungen an, die in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen erklärt werden. Mit der Beauftragung eines Nutzers an die CNI entsteht ein Vertragsverhältnis zwischen der CNI und dem Nutzer, das sich nach den Regelungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen richtet.

6. Datenschutz
Die Sicherheit und der Schutz der Daten der Nutzer und Hotels ist texodo ein besonderes Anliegen. texodo verpflichtet sich, die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz, insbesondere das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und das Gesetz über den Datenschutz bei Telediensten (TDDSG), zu beachten. Im Rahmen der kostenpflichtigen und kostenfreien Leistungserbringung für Nutzer sowie der vertraglichen Leistungsbeauftragung durch Nutzer werden personenbezogene Nutzerdaten erhoben, gespeichert, verarbeitet und genutzt. Der Nutzer ist damit einverstanden, dass texodo personenbezogene Nutzerdaten für Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung der Dienste nutzt und selbst verarbeitet. texodo darf diese Daten auch an seine eigenen Filialen, die Leistungen von texodo anbieten, zum Zwecke der Nutzung und Verarbeitung für die bedarfsgerechte Ausgestaltung der Dienste übermitteln. Mit der Registrierung erklärt der Nutzer sein Einverständnis mit der in diesen Geschäftsbedingungen geregelten Datennutzung. texodo wird dem Nutzer auf Verlangen jederzeit über den gespeicherten Datenbestand, soweit er den Nutzer betrifft, vollständig und unentgeltlich Auskunft erteilen. texodo weist die Nutzer ausdrücklich darauf hin, dass der Datenschutz für Datenübertragungen in offenen Netzen wie dem Internet nach dem Stand der Technik nicht umfassend gewährleistet werden kann. Für die Sicherheit der von ihm ins Internet übermittelten Daten tragen insofern die Nutzer deshalb selbst Sorge. Der Nutzer erklärt sich mit Registrierung mit der in den vorangegangenen Bestimmungen beschriebenen Nutzung seiner Daten einverstanden.

7. Kosten für Nutzer
Der Zugang zur Nutzung des Datenbanksystems für Nutzer  setzt ein bestehendes monatliches Abonnement bei texodo voraus. Die monatlichen Konditionen der Abonnements richten sich nach dem bestellten Leistungsumfang und der zusätzlich bestellten Subuser Zugänge. Im Basis-Abonnement sind monatlich fünf Credits zur Abfrage und Textplanung von fünf Keywords sowie grundsätzlich 3 Subuser Zugänge enthalten. Jeder Nutzer kann sich zu diesen monatlich inkludierten Credits beliebig viele Credits in Form von Creditpaketen hinzubestellen. Alle Credits werden auf dem Benutzerkonto des Nutzers gutgeschrieben. Für jede Abfrage eines Keywords wird diesem Benutzerkonto ein Credit entnommen, solange bis der Nutzer keine Credits mehr zur Verfügung hat. Alle monatlichen Abonnements und Credits werden monatlich zum Ersten des Monats von dem angegebenen Konto des Nutzers abgebucht. Subuser Zugänge sind Einzelaccounts, die von Mitarbeitern oder Erfüllungsgehilfen des Nutzers genutzt werden können. Diese erhalten ein eigenes Login mit unterschiedlichen Rechten. Die Anzahl der zusätzlich bestellten Subuser Zugänge über das Basis-Abonnement hinaus erhöhen den monatlich abgebuchten Betrag des Abonnements des Nutzers. Die Rechnungstellung der monatlichen Abonnements erfolgt monatlich zum Ersten des Monats. Wird eine Registrierung in texodo vor dem ersten eines Monats durchgeführt, so wird der Anteil an Tagen aus dem aktuellen Monat, mit dem ersten Abbuchungsauftrag in einer Summe abgebucht. Der Nutzer haftet in vollem Umfang für alle Schäden und Kosten, die aus Rücklastschrifen, mangelnder Kontodeckung oder Angabe falscher Kontodaten, Kreditkartendaten enstehen. Der Nutzer stellt texodo ausdrücklich von dieser Haftung frei. Durch die Registrierung erklärt sich der Nutzer mit den vorangegangenen Bestimmungen einverstanden.

8. Einwendungen gegen Berechnungen bei kostenpflichtigen Diensten
Einwendungen gegen die Höhe abgebuchter oder in Rechnung gestellter Kosten muss der Nutzer spätestens innerhalb von 14 Tagen nach Abbuchung der beanstandeten Kosten bzw. nach Erhalt der beanstandeten Rechnung schriftlich gegenüber texodo erheben und begründen. Erhebt der Nutzer innerhalb dieser 14-Tages-Frist keine begründeten Einwendungen, so gelten die abgebuchten bzw. in Rechnung gestellten Kosten als genehmigt.

9. Pflichten der Nutzer
Jeder Nutzer ist verpflichtet, Daten und andere Informationen, die er im Zusammenhang mit der Nutzung der Datenbank erhält, vertraulich zu behandeln und diese nicht ohne Zustimmung von texodo Dritten zugänglich zu machen. Die Weiterleitung bzw. Vervielfältigung jeglicher Daten ist untersagt.

Ferner verpflichtet sich jeder Nutzer, den von texodo angebotenen Service nicht missbräuchlich zu nutzen, insbesondere:

a) ihn nicht in einer Art und Weise zu benutzen, die die Verfügbarkeit der Webseite nachteilig beeinflusst.
b) keine Server belastenden Mehrfachabfragen zu starten

Bei Anhaltspunkten für eine unzulässige oder gesetzeswidrige Nutzung hat texodo das Recht, die von den Nutzern eingegebenen Inhalte zu überprüfen, gegebenenfalls den Zugriff auf diese Daten zu sperren, und den Zugang des Nutzers sofort zu sperren. In Zweifelsfällen hat texodo das Letztentscheidungsrecht über die Zulässigkeit der in Frage stehenden Nutzung.

Ungeachtet möglicher zivil- und strafrechtlicher Folgen für den einzelnen Nutzer berechtigt die Nichtbeachtung einer der obigen Verhaltensverpflichtungen von texodo zu einer fristlosen Kündigung des Nutzungsrechtes, und zur sofortigen Sperre des Zugangs des betroffenen Nutzers zum Datenbanksystem.

10. Kündigung von Nutzern
Jeder Nutzer kann jederzeit ohne Angabe von Gründen mit einer Frist von 30 Tagen zum Monatsende sein Abonnement bei texodo kündigen. Mit der wirksamen Kündigung werden alle gespeicherten Datensätze des Nutzers gelöscht und das Vertragsverhältnis ist beendet. Sollten sich zum Zeitpunkt des Vertragsendes noch Credits im Guthaben des Nutzers befinden, verfallen diese ausnahmslos. Der Nutzer hat kein Recht auf Herausgabe, Vererbung, Weitergabe oder Gutschrift an andere Personen dieser Credits. Eine Barauszahlung der Creditwerte ist ausgeschlossen. Der Nutzer verzichtet durch seine Kündigung auf alle Ansprüche, die aus noch vorliegendem Creditguthaben entstehen könnten. Wenn ein Nutzer einen monatlichen kostenpflichtigen Dienst kündigt, bleibt hiervon das in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen geregelte Vertragsverhältnis für Dienstleistungen unberührt.

11. Betrieb
texodo ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, den Inhalt jedweder Textplanung oder Keywordabfrage auf Vereinbarkeit mit den allgemeinen Gesetzen oder diesen AGBs zu überprüfen und, sofern erforderlich, die jeweiligen Inhalte zu ändern oder zu löschen. texodo ist jederzeit berechtigt, die angebotenen Dienstleistungen ganz oder teilweise einzustellen.

12. Externe Leistungsanbieter
Dritte, die Dienstleistungen oder Produkte auf texodo werden als Fremdanbieter bezeichnet. Die von einem Fremdanbieter erbrachten Dienstleistungen und Produkte können zusätzlichen Bedingungen unterworfen sein und für den Nutzer kostenpflichtig sein. Der Nutzer ist verpflichtet, sich vor der Inanspruchnahme der Leistungen von einem Fremdanbieter über dessen Allgemeine Geschäftsbedingungen und Preise zu informieren. texodo  ist weder Partei noch Vertreter einer Transaktion zwischen einem Nutzer und einem Fremdanbieter. texodo  übernimmt keinerlei Haftung für die Richtigkeit und Zuverlässigkeit von Informationen, Meinungen oder anderen Mitteilungen der Fremdanbieter.

13. Rechte
Alle Rechte an Programmen, Leistungen, Verfahren, Software, Technologien, Marken, Handelsnamen, Erfindungen und allen Materialien liegen ausschließlich bei texodo und ist Inhaber sämtlicher Urheberrechte an den oben genannten Rechten. Die Nutzung sämtlicher Programme und der darin enthaltenen Inhalte, Materialien sowie Marken und Handelsnamen ist ausschließlich zu den in diesen Geschäftsbedingungen genannten Zwecken zulässig. Eine Vervielfältigung der Programme, Leistungen, Verfahren, Software etc. -egal zu welchem Zweck- ist unzulässig.

14. Haftung
texodo  stellt eine Software zur Verfügung, in der Nutzer Suchabfragen gegenüber den Worten Ihrer Mitbewerber in den Suchmaschinen zu dieser Suchabfrage überprüfen können um daraus eine Textplanung nach eigenem Ermessen zu erstellen. texodo hat keine Kontrolle über die Richtigkeit, Vollständigkeit und Sicherheit von Informationen, die zwischen Nutzern und Suchmaschinen ausgetauscht werden oder die Nutzer in die Textplanung einstellen. texodo kann deshalb keine Verantwortung für diese Informationen übernehmen. Eine Haftung hierfür ist in jedem Fall ausgeschlossen. Für die Richtigkeit der Textplanungen von Nutzern oder Leistungserbringung von Textplanung und Texterstellung übernimmt texodo  ebenfalls keine Haftung. Nutzer können, auch wenn dies nicht gestattet ist, unrichtige Informationen eingeben oder das System zu einem anderen unzulässigen oder gesetzwidrigen Mitteln nutzen. Für die unzulässige oder gesetzwidrige Nutzung des Systems ist jede Haftung von texodo ausgeschlossen. texodo übernimmt ferner keine Haftung für die Richtigkeit der zu verarbeitenden Informationen. texodo übernimmt keine Haftung für die unterbrechungsfreie Verfügbarkeit des Systems sowie für systembedingte Ausfälle, Unterbrechungen und Störungen der technischen Anlagen und des Service. texodo haftet insbesondere nicht für Störungen der Qualität des Zugangs zu dem Service aufgrund höherer Gewalt oder auf Grund von Ereignissen, die texodo nicht zu vertreten hat, insbesondere der Ausfall von Kommunikationsnetzen und Gateways. Für unwesentliche Unterbrechungen des Services übernimmt texodo keine Haftung. Für Schäden, die nicht auf Grund der vorgenannten Ursachen eintreten, haftet texodo nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit seiner Organe, Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen und nur in dem Verhältnis, in dem er im Verhältnis zu anderen Ursachen an der Entstehung des Schadens mitgewirkt hat. texodo haftet für einfache Fahrlässigkeit nur, soweit ein Organ, Mitarbeiter oder Erfüllungsgehilfe eine vertragswesentliche Pflicht verletzt hat. Die Haftung ist auf den typischerweise entstehenden Schaden beschränkt. Im Übrigen ist die Haftung ausgeschlossen.

15. Freistellung
Jeder Nutzer stellt texodo hiermit von jeglicher Haftung und von allen Verpflichtungen, Aufwendungen und Ansprüchen, die sich aus Schäden wegen übler Nachrede, Beleidigung, Verletzung von Persönlichkeitsrechten durch andere Nutzer, wegen des Ausfalls von Dienstleistungen für Nutzer, wegen der Verletzung von Immaterialgüter- oder sonstigen Rechten durch Nutzer ergeben, frei. Ferner stellt jeder Nutzer texodo von jeder Haftung und allen Ansprüchen und Kosten frei, die sich aus einem Verstoß gegen diese Geschäftsbedingungen ergeben.

16. Mitteilungen
Mitteilungen von texodo an seine Nutzer erfolgen über entsprechende Bildschirmmasken oder per E-Mail. Mitteilungen von Nutzern und Hotels müssen per E-Mail an die auf den Seiten ausdrücklich genannten Adressen oder auf dem Postwege erfolgen.

17. Aufrechnung/Zurückbehaltungsrecht
Der Nutzer kann wegen eigener Ansprüche nur aufrechnen oder ein Zurückbehaltungsrecht geltend machen, soweit seine Forderungen rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder anerkannt sind.

18. Werbung
Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass texodo über den von ihm angebotenen Service an den jeweiligen Nutzer Werbung versendet.

19 . Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen
texodo ist berechtigt, die Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern. texodo wird den Nutzer ausdrücklich auf die jeweilige Änderung hinweisen und zur Zustimmung zu der Änderung auffordern. Falls ein Nutzer die Änderung nicht vor der erstmaligen Nutzung des Services nach Erhalt der Änderungsmitteilung akzeptiert, wird die Nutzung des Services bei Nutzern automatisch beendet. Das Vertragsverhältnis und das monatliche Abonnement bei Nutzern ist davon nicht berührt und kann auch nicht gekündigt werden. In diesem Falle werden auf Verlangen des Nutzers die alten Bestimmungen, bis zum Ende der Vertragslaufzeit aufrecht erhalten.

20. Allgemeines
Für diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen dem Nutzer gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss deutschen Kollisionsrechts. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig oder unvollständig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen unberührt. Die ungültige bzw. unvollständige Bestimmung wird durch eine Bestimmung ersetzt bzw. ergänzt, die dem wirtschaftlich gewollten Ergebnis am nächsten kommt. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle im Zusammenhang mit texodo entstehenden Streitigkeiten ist der Sitz von der Travel on Planet UG.

21 . Widerrufsrecht
Jeder Nutzer hat das Recht das Vertragsverhältnis mit texodo  innerhalb von 2 Wochen nach Vertragsbeginn (Tag der Registrierung) durch schriftliche Erklärung zu widerrufen. Die monatliche Abonnement Gebühr wird anteilig von dem angegebenen Konto abgebucht.

22. Vertretungsberechtigter
Betreibergesellschaft der Webseite: CNI Cooperation GmbH - 82319 Starnberg - HRB 145273 München. Gesetzlicher Vertreter ist Herr Christian Nikolow.